Vorträge

Frauen und Bildung im Islam?

Das Recht auf Bildung ist ein Menschenrecht gemäß den Allgemeinen Erklärungen der Menschenrechte und ein wichtiges Grundrecht im Grundgesetz. In vielen Teilen der Welt führt die mangelnde Bildung zur Unterdrückung, Diskriminierung und Benachteiligung von Frauen. Auch wenn muslimische Frauen im Islam von diesem Grundrecht nicht ausgeschlossen sind, wird jedoch in muslimischen Kulturkreisen eine starke Bildungsungerechtigkeit festgestellt.

Im Rahmen des Projekts Komm-An NRW fand am 31.10.2019 in den Räumlichkeiten von WiKult e.V. eine Veranstaltung zum Thema „Frauen und Bildung im Islam“ statt, indem auf diese Fragen eingegangen wurden. Da die Referentin Sevdanur Özcan an diesem Abend aus gesundheitlichen Gründen nicht erscheinen konnte, hielt der Islamtheologe Samet Er den Vortrag.

In seinem Vortrag wurde ein soziokultureller Einblick in die Aufgaben und Rechte der Frau im Islam gegeben und auf aktuelle Problemlagen eingegangen. Er betonte insbesondere die Schlüsselrolle der Bildung für die Emanzipation der Frauen. Ohne Bildung können muslimische Frauen nicht wissen, welche Möglichkeiten und Rechte sie haben.

Samet Er brachte das Thema Frauen und Bildung im Islam mit konkreten Beispielen aus der frühislamischen Zeit näher. Nach seinem Vortrag stand Herr Er für Fragen und Diskussionen bereit.

Mit einem leckeren Buffet und einer gemütlichen Gesprächsrunde wurde der Abend beendet.
0001
IMG_2849
Vortrag über den religiös begründeten Extremismus am 08.02.2019

Eine völlig neue Herausforderung für Eltern, Lehrer und Beschäftigte in Jugendhilfe und Sozialarbeit.

Was sind jedoch die Phänomene des Salafismus und der religiös begründeten Menschenfeindlichkeit? Am 08.02.2019 hält Sevdanur Özcan, Systematische Familientherapeutin, einen Vortrag über das unter jungen Menschen verbreitete Phänomen des religiösen Extremismus. Sie geht der Frage nach, was junge Menschen in den religiösen Extremismus zieht. Im Laufe des Vortrags sollen Antworten gegeben und gleichzeitig Diskussionsanstöße ermöglicht werden.

Der Vortrag findet um 18.00 Uhr in den Räumlichkeiten des WiKult e.V. statt. Eine Anmeldung unter info@wikult.com ist erforderlich.